ARNULF LETTO

1932 geboren in Berlin
1948-51 Ausbildung als Schriftenmaler
1951-57 Studium der freien Malerei an der Hochschule für bildende Künste in Berlin bei den Professoren Uhlmann, Schumacher, Camaro
Meisterschüler, Max-Beckmann-Stipendium
1958-61 Weiterentwicklung der seit 1956 begonnenen Bilder mit konstruktiven Gestaltungselementen
Reduktion des Formkanons durch gleichmäßige Unterteilungen des Grundformats in Rechtecke oder Quadrate (ab 1959)
Ausschluss der Farbe, Beschränkung auf Grauwerte (ab 1960/61)
1962 Übersiedlung nach Stuttgart
1974 Übersiedlung nach Schwäbisch Gmünd
lebt und arbeitet seit 2000 in Uzès, Frankreich

◄ zurück zu KÜNSTLER*INNEN